Am 18. Oktober 2016 fand an der HTW Berlin die 1. EduLab-Konferenz statt

Design-Lehre: Debatte, Praxis und Innovation

Wir danken allen TeilnehmerInnen und ReferentInnen. Der Werkstattbericht zur Konferenz wird voraussichtlich Anfang 2018 erscheinen.

Hier finden Sie alle Informationen zur zurückliegenden Konferenz:

Wie lernt man Design?

Das Bauhaus, die hfg Ulm und klassischer Vorkurs im Atelier sind in die Entwurfs- und Gestaltungslehre eingeschrieben. Wie wird fachspezifische Entwurfslehre heute interpretiert, wo sich die Paradigmen des Lernens und Lehrens sowie die Hochschulen und Bildungswege massiv verändert haben?

Wie lernt man durch Design?

Welchen Einfluss haben Elemente von Entwurfsprozessen auf die Vermittlung von Kompetenzen außerhalb des Entwurfs? Welche Lernprinzipien und Lehrmethoden lassen sich jeweils auf andere Zusammenhänge übertragen?

Das Symposium stellt die Design-Lehre aus der Perspektive des „forschenden Lernens“ innerhalb kreativer Bildungswege, und dem Prinzip des „design-based-learning“, der didaktischen Innovation in den Fokus.

Unser Programm besteht aus Beiträgen, die einerseits Lehrprogramme und Vorgehensweisen in Case Studies und Beispielen vorstellen andererseits aus provokanten Fragen nach dem Sinn von bestimmten Formaten, Noten, Paradigmen in der Design-Didaktik.

In zwei Keynotes legen wir einerseits die die Spur ins forschende Lernen und welche Rolle Design dabei innerhalb einer Organisation spielen kann (Angela Weißköppel); andererseits wird Mauro Rego, Designer und Designdidaktiker by choice radikale Fragen nach den Möglichkeiten von Morgen in den Raum stellen.

Ort:


HTW Berlin
Campus Wilhelminenhof
Halle B2
Wilhelminenhofstraße 75a
12459 Berlin

Datum:


Dienstag 18. Oktober 2016

Eintägige Veranstaltung mit Vorträgen und diskursiven Sessions
Abends Get-Together
Sprache D/E

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos
ein Beitrag zur Verpflegung von 35,00 € vor Ort für Kaffee/Snacks/Lunch wird vor Ort bezahlt.

Ausrichter ist der Fachbereich Gestaltung und Kultur der HTW Berlin mit seinem Education Lab, einer Plattform für eine Weiterentwicklung des didaktischen Wissens und der Qualität der Lehre.

Verantwortlich für das Programm:


Prof. Birgit Bauer Kommunikationsdesign FB 5
Prof. Daniela Hensel Kommunikationsdesign FB 5
Angela Weißköppel Projektkoordination - excelLuS
Berliner Qualitätsoffensive für die Lehre - BQOL